Gemäss der letzten CEO Umfrage der PwC denken 81% aller CEOs weltweit, dass digitale Technologien, wie Cloud Computing, künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge, ihr Business in den nächsten 5 Jahren und darüber hinaus verändern wird.

Im Bereich der Finanzdienstleitungen haben einige Wirtschaftszweige Nachholbedarf hinsichtlich dieser digitalen Welle. Zum Beispiel wird die Hälfte des verwalteten Vermögens (Assets under Management, AuM) im Immobiliensektor nach wie vor manuell mittels Tabellenkalkulation geführt.

Aufgrund erhöhter Erwartungen an die Kapitalrendite (ROI), an Kosteneinsparungen und an die Gesamtkostenquote sind Fondsmanager heute aktiv auf der Suche nach Reporting-Lösungen, um Effizienzsteigerungen und Kostenreduktionen zu realisieren. immopac Luxembourg, eine auf dem deutschen und dem schweizerischen Immobilienmarkt bekannte Softwarefirma, und PwC Luxembourg, die grösste Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsfirma im Grossherzogtum, haben daher eine Geschäftsvereinbarung geschlossen, die dem Immobilienmarkt eine integrierte digitale Plattform anbietet.

Diese Plattform bietet Funktionalitäten für ein umfassendes betriebliches Berichtswesen, die Immobilienbewertung, die Erstellung und Modellierung von Geschäfts- und Finanzplänen, das Capex Management und die Konsolidierung. Die Kombination der Kompetenz von immopac in der Softwareentwicklung mit dem Immobilien-Netzwerk und der globalen Reichweite von PwC schafft eine innovative und schnell zu implementierende Lösung mit messbarem Einfluss auf die Effizienz und das operative Geschäft der Hauptakteure der Immobilienwirtschaft.

Klicken Sie hier, um die Ankündigung zu lesen.